F3

FARBE | FORM | FASER

Kunst zum Anfassen

F steht für den Dreiklang aus Farbe, Form und Faser. Diese Aspekte charakterisieren Nadelvlies als Material der modernen Innenarchitektur.

Die „DNA“ von Nadelvlies überträgt das Projekt F3 auf einige der bekanntesten Kunstwerke der Welt. Das Ergebnis sind vertraute Motive in einem neuen gestalterischen Kontext.

Die dreidimensionale Faserstruktur des Nadelvlieses in Verbindung mit dessen spezieller Farbwirkung sorgen dabei für eine Plastizität, die nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Anfassen einlädt. Mit der Haptik eröffnet sich eine neue Dimension der künstlerischen Wahrnehmung – vom Betrachten zum Begreifen.

Künstler und Werke

Ausgangspunkt für das Projekt F3 sind ausgewählte Werke der klassischen Moderne. Entscheidend für deren Auswahl war die intensive Auseinandersetzung des jeweiligen Künstlers mit dem Zusammenspiel von Form und Farbe.

Der Bogen spannt sich dabei von den Ornamenten und Flächen im Jugendstil-Werk von Gustav Klimt über die geometrische Abstraktion von Paul Klee bis zur vollständigen Loslösung vom Objekthaften im neoplastischen Schaffen von Piet Mondrian. Bei den F3-Transformationen wird die Beziehung von Form und Farbe weiter zugespitzt und in Verbindung der speziellen Materialität von Nadelvlies gesetzt.

Mehr Informationen zu den Kunstwerken und deren Entstehung finden Sie hier im Ausstellungskatalog  und im filmischen Making-of.